Twinloc-Remote am Scott Genius: Fox Nude Traction Control

4 Oct 2018 | Dämpferklinik, Suspension Advanced, Suspension Help

Das Scott Genius ist nicht umsonst zu einem sehr beliebten Trailbike avanciert.

Ist das Fahrwerk mit Twinloc-Remote erst einmal richtig eingestellt, funktioniert das Bike richtig, richtig gut! Und steht den Wünschen der meisten Enduristen in nichts nach: Bergauf hart gelockt, bergab ordentlich Federweg und dazwischen noch der sogenannte Traction Mode für die „Sowohl-als-auch-Passagen“.

Das besonders Ausgefuchste an diesem Dämpfer ist, dass man mit dem Remote nicht nur die Dämpfung ansteuert, sondern auch die Luftfederung anpasst – innovativ!

Den eigens für das Scott-Fahrwerk entwickelten Fox Nude gibt es in verschiedenen Ausführungen:

Detailausschnitt des Fox Nude CTD Boostvalve Kashima

Fox Nude CTD Boostvalve Kashima

Detailausschnitt des Fox Nude mit EVOL-Luftkammer

Fox Nude mit EVOL-Luftkammer

Detailausschnitt des Fox Nude CTD

 Fox Nude CTD

Als Dämpferklinik stehen wir meist nur auf dem Plan, wenn es Probleme oder Wartungsbedarf gibt. Solange die Kiste läuft, sind wir meist nicht gefragt.

Da das Herzstück des Bikes, sein Fahrwerk, so akurat läuft, merkt auch jeder gleich, wenn etwas nicht mehr funktioniert. Und dann dürfen wir ran – unsere Erfahrungen teilen wir gern.

Dämpfer Fox Nude Traction Control

Lockout ohne Funktion

zerlegter Versteller

Auf den durch die Feder gesteuerten Stift wird später das Remote-Rädchen aufgesetzt.

Das kann verschiedene Gründe haben:

  • Twinloc-Remote: Zugspannung passt nicht
  • Remote-Rädchen kann die Dämpfung nicht ansteuern, weil die Feder ausgehängt ist. Das merkst Du daran, dass sich das Rädchen nicht von selbst zurückstellt.

Fox Nude

Blaues Remote-Rad bleibt stehen: Rückstellfeder ausgehängt

Eine ausgehängte Feder stellt zunächst mal ein scheinbar überschaubares Problem dar.

In diesem Fall ist jedoch meist ein Komplett-Service nötig. Denn das interne Ansteuerungssystem für die Dämpfung ist noch komplexer als bei anderen Modellen: Der Versteller korrespondiert nicht nur mit der Dämpfung, sondern sogar mit der Luftkammer!

In zurückliegenden Modelljahren ist eine Rückstellfeder verbaut, die ab und an aus den Bohrungen rutscht.  Unbedingt also die Feder tauschen, da man sonst evtl. das gleiche Problem wieder hat!

Die Feder sollte man vorsorglich bei jedem Service gegen die aktuelle tauschen, auch wenn besagtes Problem bis dahin noch nicht aufgetreten ist.

Feder eines Dämpfers wird mit einem Messchieber vermessen

Die neue Rückstellfeder hält.

Einsetzen einer Feder in den Dämpfer

Die neue, längere Feder richtig einsetzen.

Fox Nude

Installation und Vorspannung blaues Remote-Rad

Ist der komplette innere Teil des Verstellers inklusive Feder montiert, wird das Remote-Rädchen vorsichtig aufgesetzt, die Feder vorgespannt.

Hier sollte man besonders vorsichtig sein, um das Rädchen nicht aus Versehen mit dem Werkzeug zu verkratzen.

Wenn alles sitzt, wird die Madenschraube angezogen. Das Rädchen ist nun befestigt und der Remote kann angebracht werden.

Tipp: Die neue Feder ist auch im Fox „Seal Kit: SCOTT Nude 3 Boost Valve and Dish Shock“ enthalten (Original-Ersatzteilnummer: 803-00-867). Dieses Seal Kit ist nur für die Dämpfung – für die Luftkammer benötigst Du zusätzlich das Kit: “Rebuild, FLOAT Line Air Sleeve, Special Q-Ring“ (Ersatzteil-Nummer 803-00-142).

Achtung: Der Austausch der Feder verlangt (leider) einen Komplett-Service mit allem, was dazugehört: Öffnen der Dämpfung (Trennkammer und Öl unter Druck!), Befüllung mit Stickstoff, IFP einstellen, Öl wechseln, entlüften. Das ist anspruchsvoll und auch gefährlich und sollte daher nur von Experten durchgeführt werden.

Druckstufenrad wird auf Dämpfer aufgesetzt

Fox Nude: Aufsetzen des Remote Rädchens

Das Druckstufenrad wird vorgespannt

Fox Nude: Vorspannen und Arretieren des Remote-Rädchens